Mein Raum

Ins kalte Wasser springen
und es ist tief und weit.
Springen und fliegen,
getragen werden und mich fallen lassen.
Kräftige Schwimmzüge
bringen mich voran.

Da bin ich.
Das ist mein Raum.
Das ganze Meer
mit seinen Abgründen und Tiefen,
mit seiner Dunkelheit
und den glitzernden Wellen
auf der Oberfläche.
Ein einzelner Wassertropfen
und die starke Welle,
warm an der Oberfläche,
tief und kalt ganz unten.

Der Wal
schwimmt im Haifischbecken.
Es ist zu klein,
er gehört nicht dorthin.
Nicht vor und nicht zurück.
Was macht die Bahn frei?
Wie springt er in die Tiefe?
Er braucht so viel Platz,
soviel Raum für sich.

Flutscht durch den dunklen Schlund
schnell,
gleitet in das Meer aus Liebe,
strandet im groben Kies,
angespült,
ausgespiehen vom großen Meer,
allein zurückgelassen.
Er braucht Hilfe,
ist allein.

Ah, er wird gehalten
und dann merkt er,
wie er wieder hochgespült ist,
wieder im viel zu kleinen Becken,
würgende Enge.
Kein vor und kein zurück.
Der Stöpsel will raus.
Der Wal will hinunter.
Wenn alles erlaubt wäre,
wenn alles möglich wäre.
Freilassen
Durchlassen
Loslassen

Zugang haben zu dem Meer in mir,
zu meiner Kraft,
zu meiner Liebe,
gefüllt werden,
und aus der Fülle geben
und es wird nicht weniger.

Aus dem Meer der Liebe
in mir schöpfen
wie eine Fontäne
aus mir heraus,
nach oben schießen,
überfließen.

Es von oben in mich
hineinfließen lassen,
bis ganz in die Tiefe
auffüllen lassen.

Geben und nehmen,
und der Liebestank
bleibt immer gefüllt.

Durch mich hindurchströmen
egal in welche Richtung,
offen
frei
weit
Durchfluss sein.

Es ist alles schon da.

Lass dir an meiner Gnade genügen,
denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. (2. Kor. 12,9)

 

Sommerschule Focusing 2018

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mein Raum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s